Logo neubau kompass AG

Berlin, 09.07.2020 Bereits 50% verkauft - Familienfreundliches Wohnen „Im Buntzeleck“

Dieses Bauvorhaben ist verkauft!

In Berlin-Bohnsdorf bietet KENSINGTON Finest Properties Berlin – Showroom Schönefeld im Bauvorhaben „Im Buntzeleck“ neue Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften an. Die familienfreundlichen Domizile verfügen über 4 bis 5 Zimmer und Wohnflächen von ca. 111 m² - 145 m². Gebaut wird im energieeffizienten KfW 55 Standard. Sie erwerben Ihr Haus provisionsfrei und schlüsselfertig. Wer sich jetzt für eines der Domizile in ruhiger, grüner Lage entscheidet, sollte nicht zu lange warten, denn 50 Prozent der Häuser sind bereits verkauft.

Die gehobene Ausstattung punktet mit einer Anzahl hochwertiger Details. Zum Beispiel einer Terrasse mit Privatgarten und einer Dachterrasse, Fußbodenheizung und bodentiefen, 3-fach verglasten Fenstern. Die Sanitärausstattung in den Bädern stammt von Markenherstellern und wird komplettiert durch das Masterbad mit Badewanne und bodengleicher Dusche. Zur Beheizung dient ein Blockheizkraftwerk und auch über Schallschutz dürfen sich die künftigen Bewohner freuen. Ein Carport oder Stellplatz und ein Hauswirtschaftsraum für das Plus an Staufläche runden das anspruchsvolle Konzept ab.

Bohnsdorf, im Bezirk Treptow-Köpenick gelegen, überzeugt mit ruhigen Wohnlagen für ein maximal entspanntes Zusammenleben. Einrichtungen für den täglichen Bedarf, Geschäfte und Kindergärten sind ebenso wie Spielplätze schnell erreicht. Mehrere S-Bahnen verbinden mit der Innenstadt und auch mit dem PKW sind die Anbindungen gut. Innerhalb von 35 min gelangt man mit dem Auto zum Alexanderplatz und zum Flughafen Berlin-Schönefeld sind es nur 10 min.

Direkt zum Objekt

Weitere Neubau-Immobilien Nachrichten Berlin

Meldungen Januar 2021 Meldungen Dezember 2020 Meldungen November 2020 Meldungen Oktober 2020 Meldungen September 2020 Meldungen August 2020 Meldungen Juli 2020 Meldungen Juni 2020 Meldungen Mai 2020 Meldungen April 2020 Meldungen März 2020 Meldungen Februar 2020 Meldungen Januar 2020 Meldungen Dezember 2019