Logo neubau kompass AG

Fehmarn, 14.06.2018 Frischer Wind auf Fehmarn: Wohnen am Park – bereits 40 % verkauft

Dieses Bauvorhaben ist verkauft!

24 exklusive 2-4-Zimmer-Eigentumswohnungen vermarktet die Thomas Klinke Immobilien GmbH am Stadtpark von Burg auf Fehmarn. 40 % der „Wohnen am Park“-Eigentumswohnungen sind schon vergeben. Für Käufer ist der Erwerb courtagefrei.

Bestens geeignet sind die luxuriösen Eigentumswohnungen für Menschen, die Natur- plus Stadtnähe suchen. Meer- und Strandliebhaber kommen auf dem 185 km² großen Fehmarn mit 78 km Strandlänge auf ihre Kosten. Die Baukosten für das Projekt in edler Backsteinverblendung sind höher als bei einer Putzfassade – für Eigentümer zahlt sich das auf lange Sicht aus: Auf der Ostseeinsel sind Backsteine resistenter und weniger pflegeaufwendig.

Die modernen Eigentumswohnungen sind über einen Lift erreichbar. Alle Wohnungen bieten bodentiefe Fenster und Balkon, optional eine Dachterrasse und Balkon. Zusätzlich gehört im EG ein Garten dazu. Im DG schweift der Blick durch die bodentiefe Fensterfront nach draußen. Optional strahlt in den 4 Penthouse-Objekten ein Kamin behagliche Wärme ab. Zur Luxus-Ausstattung gehört ein hauseigener Wellness-Bereich mit Finnischer Sauna, Infrarot-Sauna-Sitzen, 2 Traumduschen und Ruhebereich. Die gehobene Badezimmerausstattung fertigt Hans Grohe und Keramag. Eine Einbauküche im Wert von 5.000 € ist im Preis inkludiert. Individuelle Wohnwünsche können realisiert werden.

Ihre neue Eigentumswohnung bietet unverbaubaren Ausblick auf den Burger Stadtpark. Die Altstadt ist zu Fuß in 5 Min. erreicht. Der Bahnhof Fehmarn-Burg ist fußläufig erreichbar, genauso wie Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Cafés, Arztpraxen.

Direkt zum Objekt

Weitere Neubau-Immobilien Nachrichten Schleswig-Holstein

Meldungen Dezember 2018 Meldungen November 2018 Meldungen Oktober 2018 Meldungen September 2018 Meldungen August 2018 Meldungen Juli 2018 Meldungen Juni 2018 Meldungen Mai 2018 Meldungen April 2018 Meldungen März 2018 Meldungen Februar 2018 Meldungen Januar 2018 Meldungen Dezember 2017