Senioren-Residenz Zwenkau

Neubau von 26 Seniorenwohnungen

Merken Teilen

Projektdetails

Pegauer Straße 20, 04442 Zwenkau
Wohntyp
Investitionsobjekt ,   Kapitalanlage ,   Pflegeapartment ,   Seniorenwohnung
Preis 123.238 € - 155.362 €
Zimmeranzahl 1 Zimmer
Wohnfläche 45,65 m² - 57,55 m²
Bezugsfertig Auf Anfrage
Einheiten 26
Kategorie Gehoben
Objekt-ID 16958

Merkmale

Barrierefrei
Möbliert

Weitere Infos

Kapitalanlage

  • 4,0% Rendite
Fordern Sie weitere Informationen zu diesem Bauvorhaben direkt beim Anbieter an!

Dynamische Entwicklung im Leipziger Neuseenland

Bilder Neubau Seniorenresidenz Pegauer Straße Zwenkau

Eindrücke der Senioren-Residenz Zwenkau

Ein behagliches Zuhause in einer dynamischen und modernen Kleinstadt – dafür steht die „Senioren-Residenz Zwenkau“. Die Einrichtung wurde im Juli 2011 eröff net. Bereits Sechs Jahre später, im Juni 2017, wurde ein per transparentem Brückengang mit dem Ursprungsgebäude verbundener Anbau eingeweiht. Hier sind noch einmal 2,5 Millionen Euro investiert worden. „Mit dem Anbau erweitert sich das Angebot an Wohnheimplätzen in Zwenkau quantitativ und qualitativ“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Alexander Wagner bei der Eröff nung gegenüber der „Leipziger Volkszeitung“. Das neue Haus sei die Antwort auf eine wachsende Nachfrage in einer wachsenden Stadt.

Der Anbau

Mit dem Anbau verfügt die Senioren-Residenz nun über 115 Wohneinheiten, die sich auf 76 Einzel- und 13 Doppelzimmer im Haupthaus sowie 26 Einzelzimmer im Anbau verteilen. Das Haupthaus verfügt über drei Vollgeschosse plus Untergeschoss, der Anbau über vier Vollgeschosse.

Attraktive Lage

Die Attraktivität der Residenz liegt zum einen in ihrer Lage begründet. Sie befi ndet sich nur etwa 100 Meter vom Marktplatz entfernt. Allgemeinmediziner, Zahnarzt und Apotheken sind in weniger als 500 Meter Entfernung vorhanden. Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten stehen für eine bequem zu Fuß erreichbare Nahversorgung. Zudem ist die Einrichtung überaus verkehrsgünstig gelegen. So sind es bis zur nächsten Autobahnanschlussstelle „Leipzig-Neue Harth“ gerade mal etwas mehr als vier Kilometer. Die Pegauer Straße, an der das Gebäude liegt und die im weiteren Verlauf zur Leipziger Straße wird, durchzieht Zwenkau als Hauptverkehrsachse in nordsüdlicher Richtung. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Nur wenige hundert Meter gen Westen beziehungsweise Süden schließen sich derweil die ausgedehnten Grünfl ächen des Eichwaldes und des Imnitzer Parks an. Das maritime Flair an den Ufern des Zwenkauer Sees und den Bootsliegeplätzen am Hafen ist ebenfalls nicht weit entfernt.

Moderner Pflegekomfort

Neben der wunderbaren Lage zeichnet sich die „Senioren-Residenz Zwenkau“ aber auch durch modernsten Pflegekomfort aus. Sowohl die Einrichtung als auch die Architektur des Gebäudes sind speziell auf die Bedürfnisse von Senioren ausgerichtet und auch an Demenz erkrankte Menschen können hier optimal betreut werden. So erleichtert beispielsweise ein farbbasiertes Orientierungssystem den Bewohnern das Zurechtfinden. Speziell ausgebildete Pflegekräfte sorgen für eine ganzheitliche Betreuung. Die besondere Pflege setzt hier auf aktivierende Therapiekonzepte mit dem Ziel, die Lebensqualität zu verbessern. Aber auch in den Bereichen stationäre Pflege, Tagespflege und Verhinderungspflege werden modernste Therapiemethoden angeboten. Vielfältige Unterhaltungsprogramme und Ausflüge sorgen dafür, dass den Bewohnern nie langweilig wird. Großer Beliebtheit erfreut sich die öffentliche Cafeteria „Laurentius“, die neben den Bewohnern auch Gästen off ensteht. Sie ist nicht nur ein geschätzter Treffpunkt der Bewohner und ihrer Besucher, sondern auch ein Ort des Austauschs mit den Nachbarn. Bei schönem Wetter lädt die angeschlossene und windgeschützt gelegene Sonnenterrasse zum Aufenthalt an der frischen Luft. Von der Dachterrasse schweift der Blick ins üppige Grün der Umgebung. Vielfältige Kulturveranstaltungen in den Räumlichkeiten der Residenz tragen darüber hinaus zum geselligen Miteinander bei und stehen für die enge Verbundenheit der Einrichtung mit der Stadt Zwenkau.

Bei der Möblierung wurde viel Wert auf die Balance aus den Erfordernissen moderner Pflegeeinrichtung und einer gleichermaßen stilvollen wie schlichten Eleganz gelegt. Die liebevoll eingerichteten Gemeinschaftsräume sind beliebte Stätten zum Verweilen, während die lichtdurchfluteten Zimmer als Orte des Rückzugs und der Privatsphäre dienen. All dies zusammen macht die „Senioren-Residenz Zwenkau“ zu einer äußert attraktiven Adresse – und zwar gleichermaßen für ihre Bewohner wie auch für Investoren.

Bilder Neubau Seniorenresidenz Pegauer Straße Zwenkau

Die Immobilie im Überblick

Senioren-Residenz Zwenkau

Eine attraktive Pflegeimmobilie in einem Landstrich, der wie kaum ein anderer für eine aufstrebende und sich dynamisch entwickelnde Region steht. Das ist die 2011 eröffnete und 2017 aufgrund steigender Nachfrage noch einmal erweiterte „Senioren-Residenz Zwenkau“ im Landkreis Leipzig.

Der Landkreis profitiert von seiner verkehrsgünstigen Lage im Süden der Metropole Leipzig und der Nähe zu weiteren Großstädten wie Halle (Saale), Chemnitz und Dresden – und er wird maßgeblich geprägt von dem durch die Flutung früherer Braunkohlegruben neu entstandenen Leipziger Neuseenland. Der Prozess des Übergangs eines vom Tagebau dominierten Industrieterritoriums zu einer modernen Dienstleistungs-, Freizeit- und Wohnregion ist in vollem Gange. Das zeigt sich auch am 2015 zur touristischen Nutzung freigegebenen Zwenkauer See.

Die nur etwa 100 Meter vom malerischen Marktplatz und der 1727 fertiggestellten Laurentiuskirche entfernt gelegene „Senioren-Residenz Zwenkau“ verfügt über insgesamt 115 Wohneinheiten. Im Haupthaus mit seinen drei Vollgeschossen plus Untergeschoss befinden sich 76 Einzelund 13 Doppelzimmer. Der durch eine Brücke mit dem Ursprungsgebäude verbundene Anbau verfügt noch einmal über 26 Einzelzimmer. Die Bestandsimmobilie ist in Stadt und Region bereits fest etabliert und trägt dem wachsenden Bedarf an Pflegeplätzen Rechnung.

Investoren finden hier also eine äußerst solide Geldanlage und eine durch eine zuverlässige Mietausschüttung gewährleistete Rendite.

Pflegeimmobilien garantieren gute Renditen

Investieren Sie jetzt

Pflegeimmobilien bieten eine gleichermaßen solide wie renditestarke Kapitalanlage, die gleich mehrere Vorteile miteinander verbindet. Denn in Zeiten niedriger Zinsen ist ein Vermögensaufbau durch klassisches Sparen praktisch unmöglich geworden, Investments in Form von Aktien oder Fonds bergen mitunter hohe Risiken. Pflegeimmobilien hingegen sind ein Wachstumsmarkt. Ein Blick in die Statistik macht deutlich: Während die Lebenserwartung 1950 in Deutschland noch bei 66,6 Jahren lag, wird sie 2020 schon bei 81,6 Jahren liegen – und im Jahr 2060 Prognosen zufolge bei 86,8 Jahren.¹

Mit dieser sehr erfreulichen Entwicklung ist ein Aspekt untrennbar verbunden. In einer beständig älter werdenden Gesellschaft werden immer mehr Menschen auf Pflege angewiesen sein und entsprechend werden auch immer mehr Pflegeplätze benötigt.

So wird der Anteil der Menschen, die in der Stadt Zwenkau auf Pflege angewiesen sind, allein bis 2035 in Bezug auf das Vergleichsjahr 2010 um rund 42 Prozent steigen.² Diese Entwicklung macht den Pflegemarkt unweigerlich zu einem der letzten Wachstumsmärkte Deutschlands und die Pflegeimmobilie zu einer besonders sicheren Investition: Sie verbindet die dauerhafte Wertstabilität von Immobilien mit der Zukunftssicherheit des deutschen Pflegemarktes.

Pflegeimmobilien des WirtschaftsHauses bieten ihren Käufern aber noch einen weiteren Vorteil. Sie müssen sich weder um Mietspiegel und Marktentwicklungen, noch um die Auslastung und Verwaltung der Objekte kümmern. Dies macht Apartments in den Pflegeimmobilien des Wirtschafs- Hauses zu äußerst „pflegeleichten Immobilien“, verbunden mit einer reellen Mietrendite. Auch deshalb wurden seit 2001 bereits mehr als 8.000 solcher Immobilien verkauft.

Wer in ein oder mehrere Pflegeapartments investiert, tut allerdings nicht nur sich selbst als Anleger einen Gefallen, sondern hilft mit seiner Investition auch dabei mit, die regionale Infrastruktur zu stärken sowie dringend benötigte Pflege- und Arbeitsplätze zu schaffen, beziehungsweise zu sichern. Ganz nach dem Motto des WirtschaftsHauses: „Rendite mit sozialer Verantwortung.“

Dies gilt selbstverständlich auch für die „Senioren-Residenz Zwenkau“, die als Bestandsgebäude über 115 Wohneinheiten verfügt. 89 Zimmer befinden sich im 2011 eröffneten Haupthaus. 26 weitere Zimmer wurden aufgrund der gleichbleibend hohen Nachfrage in einem 2017 fertiggestellten Anbau geschaffen. Käufer profitieren dabei also direkt von einer bereits bewohnten und am Markt etablierten Immobilie.

Es handelt sich in Zwenkau also nicht nur um eine attraktive, sondern auch um eine äußerst soziale Investition. Sie liegen also in jedem Fall richtig, wenn Sie sich für eine oder mehrere Einheiten der Senioren-Residenz entscheiden.

Objekt
Lage Pegauer Straße 20, 04442 Zwenkau
Baujahr Anbau 06/2017
Objektbeschreibung Haupthaus 3 Vollgeschosse u. Untergeschoss; Anbau 4 Vollgeschosse, beide Gebäude sind über eine Brücke verbunden
Anzahl der Wohneinheiten Anbau 26 Einzelzimmer
Wohnungsgrößen 45,65 m² - 57,55 m² (inkl. Gemeinschaftsfläche)
Kaufangebot
Kaufangebot Wohneinheiten nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG)
Kaufpreis 123.238 € - 155.362 € pro Wohneinheit
Der Kaufpreis teilt sich wie folgt auf: Gebäudewert (93 %), Außenanlage (4 %), und Grundstück (3 %)
Erwerbsnebenkosten 3,5 % Grunderwerbsteuer, ca. 2,5 % Notar- und Gerichtskosten
Betrieb
Betreiber Alloheim Senioren-Residenz Fünfte SE und Co. KG
Am Seestern 1, 40547 Düsseldorf
Pachtvertrag 25 Jahre + 1 x 5 Jahre
Pachtvertrag läuft seit 01.07.2017
Rendite
Mietrendite anfängliche Mietrendite von ca. 4,0 % p.a. bezogen a. d. KP
Erste Mietzahlung nach Übergabe und Kaufpreiszahlung voraussichtlich 01.10.2019
Pre-Opening entfällt
Indexierung erste Mietanpassung ab 07/2027 möglich, Basis 2015 = 100; Anpassung 10 % des Verbr. Preisindex. Anpassung der Miete möglich. Der Ansatz erfolgt höchstens zu 60%
Steuerliche Aspekte Abschreibung: 2 % der Gebäudeherstellungskosten über 50 Jahre und 6,7 % auf die Außenanlage über 15 Jahre
Bilder Neubau Seniorenresidenz Pegauer Straße Zwenkau

Im Leipziger Neuseenland

Eine Region im Wandel

Wirtschaft, Wald und sehr viel Wasser: Das sind die prägenden Begriffe für das im Landkreis Leipzig im nordwestlichen Sachsen liegende Zwenkau. Die Region erlebt derzeit einen Wandel vom Braunkohlerevier zu einer modernen und innovativen Wirtschafts- und Tourismusregion.

Geprägt ist der Landkreis von seiner verkehrsgünstigen Lage im Süden der Metropole Leipzig und der Nähe zu weiteren Großstädten wie Halle (Saale), Chemnitz und Dresden. Gleich vier Autobahnen – die A9, die A14, die A38 und die A72 – durchziehen den Kreis und sorgen für schnelle Anbindung. Der Bahnhof Leipzig bietet unter anderem einen Anschluss an die Schnellbahntrasse Berlin-München, der Leipzig/Halle Airport ist das mitteldeutsche Drehkreuz für den Personen- und Luftfrachtverkehr. Zu den internationalen Unternehmen, die sich für Standorte im Landkreis entschie-den haben, gehört der US-Chemiekonzern DOW und das größte ostdeutsche Energieunternehmen LEAG. Darüber hinaus wird die Region aber auch geprägt von wirtschaftlich erfolgreichen und überregional bekannten mittelständischen Unternehmen wie Anona (Nahrungsmittel) oder Cryotec (Anlagenbau).

Die Wirtschaft – und hier vornehmlich der Braunkohletagebau – war es auch, die der Landschaft im Landkreis Leipzig ihren Stempel aufgedrückt hat. Dies jedoch in einem zunehmend positiven Sinn. Denn in den gefluteten früheren Kohlegruben sind im Rahmen der Rekultivierung und Renaturierung gleich 22 neue Seen mit einer Gesamtwasserfläche von rund 70 Quadratkilometern entstanden. Sie bilden das sogenannte Leipziger Neuseenland, in dem sich Industriekultur und Natur inzwischen hervorragend ergänzen und so ein sehr reizvolles Gesamtbild ergeben. Das Neuseenland hat sich so zu einer überregional bekannten Freizeitregion entwickelt, die ein breitgefächertes Angebot an Wassersportund Erholungsmöglichkeiten bereithält. Zu den natürlichen Gewässerläufen, die diese an Wasser generell sehr reiche Landschaft durchziehen, gehört die Mulde. An ihren Ufern erstrecken sich gleich eine Vielzahl attraktiver Wanderund Radwege.

Weithin bekannt ist der Landkreis Leipzig ferner für seine zahlreichen, gut erhaltenen Burgen und prunkvollen Schlösser. Sie haben der Region den Beinamen „Sächsisches Burgenland“ eingebracht. Als eines der schönsten erhaltenen Schlösser gilt das Schloss Wurzen aus dem 15. Jahrhundert. Trutzig und filigran zugleich steht es architekturgeschichtlich für den gut sichtbaren Übergang von der mittelalterlichen Burg zu einem spätgotischen Schloss von überregionaler Bedeutung. Ebenfalls von überregionaler Bedeutung ist das Kohrener Land im Süden des Landkreises, das bereits seit dem frühen 20. Jahrhundert als attraktiver Ausflugsort für Tagesausflügler und Kurzurlauber aus den nahegelegenen Großstädten gilt und sich mit seiner Fülle sehenswerter Baudenkmäler, Kirchen und Angeboten der bekannten Handwerkskunst zu einem beliebten Ziel der „Sommerfrische“ entwickelt hat.

Bei aller Nähe zur Natur ist es aber natürlich auch die unmittelbare Anbindung an die pulsierende Großstadt Leipzig, die den gleichnamigen Landkreis und die Stadt Zwenkau prägt. Ins Stadtzent-rum der 570.000-Einwohner-Stadt sind es rund 20 Auto-Kilometer. Leipzig ist eine der am schnellsten wachsenden Großstädte der gesamten Bundesrepublik. Überregional bekannt ist sie als Messestandort („Leipziger Buchmesse“) und für ihre vitale und vielseitige Kultur- und Kreativszene. Untrennbar mit Leipzig verbunden sind darüber hinaus die beiden in der Innenstadt gelegenen Sakralbauten der Thomaskirche und der Nikolaikirche. Erstere hat als Wirkungsstätte Johann Sebastian Bachs und des Thomanerchores Weltruhm erlangt, zweite war Ausgangspunkt der sogenannten Montagsdemonstrationen und damit der politischen Wende in der DDR war.

Im kompakten Zentrum rings um die beiden Kirchen findet sich neben Kaufhäusern und Geschäften auch eine Vielzahl von Restaurants, Cafés und Gastronomiebetrieben – darunter Auerbachs Keller, in dem seit 1525 Wein ausgeschenkt wird und der von Johann Wolfgang von Goethe in seinem „Faust“ unsterblich gemacht wurde.

Exposé/Preisliste anfordern

(* Pflichtfelder)
Datenschutz-Garantie

Wir behandeln Ihre Daten selbstverständlich vertraulich und geben Ihre Daten ausschließlich an den jeweiligen Anbieter weiter!

WH Finance GmbH

Anbieter

WH Finance GmbH

Über dieses Objekt

Objekt-ID 16958

1.156 Aufrufe

Letzte Aktualisierung am 21.02.2019

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen zum Bauvorhaben sind ein redaktioneller Beitrag der neubau kompass AG. Er dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebot im rechtlichen Sinne dar. Die angebotenen Inhalte werden von der neubau kompass AG nach § 2 TMG veröffentlicht und kontrolliert. Informationen zu einer etwaigen Provisionspflicht sind beim Anbieter zu erfragen. Alle Angaben, insbesondere zu Preisen, Wohnflächen, Ausstattung und Bezugsfertigkeit sind ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.

Weitere Objekte in der Nähe

Objekttypen in Zwenkau

Immobilien-Standorte nahe Zwenkau

Entfernung zu Zwenkau bis 20 km