Wohnen im graphischen Viertel

Neubau von 16 Eigentumswohnungen

Merken Teilen

Projektdetails

KfW 55
Hans-Poeche-Straße 2, 04103 Leipzig
Wohntyp
Eigentumswohnung ,   Kapitalanlage ,   Mehrfamilienhaus
Preis 177.750 € - 836.400 €
Zimmeranzahl 1 - 5 Zimmer
Wohnfläche 36 m² - 191 m²
Bezugsfertig Auf Anfrage
Einheiten 16
Kategorie Gehoben
Objekt-ID 17068
Fordern Sie weitere Informationen zu diesem Bauvorhaben direkt beim Anbieter an!

Wohnen im graphischen Viertel

Bilder Neubau Wohnen im graphischen Viertel Leipzig

Großzügig wohnen, entspannt leben und die Moderne genießen - all das wird mit dem Neubauprojekt in der Hans-Poeche-Straße 2 im Grafischen Viertel ermöglicht. Im historischen Straßenzug mit seinen großbürgerlichen Fassaden ist dieses Neubauprojekt ein Eyecatcher und Gegenpol, welcher auffällt, und sich trotzdem einfügt. Der Charme der umliegenden Gründerzeitbauten und die klare, helle Architektur des Neubaus kontrastieren und bestärken sich gegenseitig. Das Viertel rund um den Grafischen Hof verfügt über eine blühende Infrastruktur. Das Zentrum ist in etwa 5 Minuten fußläufig erreichbar und auch die Anbindung an Bus und Bahn ist ausgezeichnet. Infrastruktur-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Supermärkte, Post, Ärzte und zahlreiche Restaurants sowie Bars befinden sich in unmittelbarer Nähe.

In dem 5-geschossigen Neubau mit aufgesetztem Staffelgeschoss, in welchem sich die Dachstudios der beiden Penthouses befinden, werden 16 facettenreiche Wohneinheiten realisiert. Die Vielfalt reicht vom schicken Ein- Zimmer-Appartement über familiengerechte, funktional geschnittene Zweibis Vier-Zimmer-Wohnungen bis hin zur weitläufigen Maisonette-Penthouse- Wohnung mit 5 Zimmern. Alle Wohneinheiten verfügen über bodentiefe Fenster und somit lichte, helle Räume - ausgestattet mit großzügigen Balkonen oder Terrassen. Bei der Planung der Wohnungen wurde besonderer Wert auf individuelle, großzügige und funktionale Grundrisse gelegt.

Komfortable Wohnflächen, außergewöhnliche Raumhöhen von bis zu ca. 2,75 m, Kaminanschlüsse (teilweise), Fußbodenheizungen und hochwertige Ausstattungslinien – dies ist nur eine Auswahl der Highlights der Wohnanlage. Das Angebot wird durch eine private, nur für Eigentümer zugängliche Tiefgarage mit Autolift abgerundet.

Mit dem Objekt in der Hans-Poeche-Straße 2 wird die Erstellung eines KfW-Effizienzhaus-55 angestrebt. Der Standard KfW 55 bedeutet, dass das Gebäude aufgrund der hervorragenden Wärmedämmung lediglich 55 % der Wärmeenergie eines Neubaus im aktuellen Standard benötigt. Für den Nutzer spiegelt sich dies in einem reduzierten Primärenergieverbrauch und in den daraus resultierenden niedrigeren Betriebskosten wider. Darüber hinaus wird der Erwerb von energieeffizienten Häusern durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit zinsgünstigen Darlehen unterstützt.

Highlights

  • 16 Wohneinheiten in exklusiver Lage
  • Unmittelbare Zentrumsnähe
  • Einzigartige Architektur und hochwertige Ausstattung
  • Lichte Raumhöhen von bis zu ca. 2,75 m
  • Individuelle und funktionale Grundrisse
  • Objekteigene Tiefgarage mit Autolift
  • Moderne Fernwärmeanlage, eventuell in Kombination mit dezentralen Wohnungsstationen
  • Fußbodenheizung
  • KfW-Energieeffizienzhaus-55
  • Fenster mit Dreifachverglasung und elektrisch betriebenen Außenjalousien
  • Die Bäder erhalten, neben der Fußbodenheizung und statt eines klassischen Wandheizkörpers, eine innovative Wandheizung
  • Feinsteinzeugfliesen, Duschen mit Fußbodenheizung sowie innovativem Wandauslasssystem von Geberit
  • Marken: Villeroy & Boch, Hansgrohe, Duravit, Gira oder vgl.
  • Netzwerkverkabelung und Videogegensprechanlage

Leipzig und das graphische Viertel

Bilder Neubau Wohnen im graphischen Viertel Leipzig

Im östlichen Stadtzentrum gelegen zählt das Grafische Viertel zu den beliebtesten und gefragtesten Wohngegenden Leipzigs. Bekannt als Kreativstandort der deutschen Buchkunst und geprägt durch seine stilvollen Industriebauten versprüht es noch heute das Flair der einstigen Metropole des europäischen Buchdrucks.

Das Grafische Viertel gehört zu den ältesten Leipziger Wohn- und Gewerbegebieten und kann auf eine beeindruckende Geschichte zurückblicken. Seit dem 16. Jahrhundert war Leipzig mit seinem Grafischen Viertel die bedeutendste Buchstadt. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die Stadt mit der Herstellung von Druck- und Bindemaschinen zum europäischen Zentrum der Buchdruckkunst. Zahlreiche Leipziger Verlage, Papierhandlungen, Schriftgießereien, Druckereien, Buchhandlungen und Antiquariate siedelten sich hier an. Namhafte Industriepaläste wie Teubner, Brockhaus, Reclam, Insel und viele mittlere und kleinere Verlage machten Leipzig mit seinem Buchviertel zu einem der ältesten und historisch bekanntesten Verlagsstandorte Deutschlands.

Exposé/Preisliste anfordern

(* Pflichtfelder)
Datenschutz-Garantie

Wir behandeln Ihre Daten selbstverständlich vertraulich und geben Ihre Daten ausschließlich an den jeweiligen Anbieter weiter!

IMMOBASE | DENKMAL & NEUBAU IMMOBILIEN in LEIPZIG

Anbieter

IMMOBASE | DENKMAL & NEUBAU IMMOBILIEN in LEIPZIG

Über dieses Objekt

Objekt-ID 17068

1.529 Aufrufe

Letzte Aktualisierung am 08.03.2019

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen zum Bauvorhaben sind ein redaktioneller Beitrag der neubau kompass AG. Er dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebot im rechtlichen Sinne dar. Die angebotenen Inhalte werden von der neubau kompass AG nach § 2 TMG veröffentlicht und kontrolliert. Informationen zu einer etwaigen Provisionspflicht sind beim Anbieter zu erfragen. Alle Angaben, insbesondere zu Preisen, Wohnflächen, Ausstattung und Bezugsfertigkeit sind ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.

Weitere Objekte in der Nähe

Objekttypen in Leipzig

Stadtteile Leipzig

Immobilien-Standorte nahe Leipzig

Entfernung zu Leipzig bis 20 km