| Bauen

URBAN MINING – Ressourcenschonend bauen

Urban Mining ist ein junger Begriff für eine neue, umweltfreundliche Bauweise, bei der Baustoffe langfristig gemanaged werden. Urban Miner betrachten Städte und Häuser aus einer völlig neuen Perspektive – als wertvolle Rohstoffminen! Sie sprechen davon, dass tonnenweise Rohstoffe in unseren Städten verbaut sind. Rohstoffe, die wertvoll sind, um neue Gebäude zu errichten. Lesen Sie mehr zu Urban Mining und seinen faszinierenden Möglichkeiten.

| Ratgeber

Neubauförderung für Effizienzhaus 55 läuft Ende Januar 2022 aus

Manche hat die Meldung kalt erwischt: Die Förderung für einen Neubau von Wohnimmobilien mit Effizienzhaus 55-Standard fällt. Bereits ab 1. Februar 2022 ist der Topf der KfW-Bank für Wohnimmobilien aus dieser Effizienzhausklasse verschlossen. Das bedeutet für Projektentwickler, Bauträger, Bauherren und Käufer, dass sie Anträge für Förderkredite samt Tilgungs- oder Investitionszuschuss für ein Effizienzhaus 55 so schnell wie möglich stellen sollten. Maßgeblich für die Zuteilung der Fördersumme ist das Datum der Antragstellung. Welchen Hintergrund diese Streichung der Fördermittel hat und wo das Geld stattdessen hinfließt, beleuchtet für Sie neubau kompass-Redakteurin Kerstin Funke.

| Ratgeber

Postbank Wohnatlas 2021: Kann man mit Pendeln und Homeoffice beim Immobilienkauf sparen?

Jedes Jahr beleuchtet die Postbank gemeinsam mit dem Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) im Rahmen des „Postbank Wohnatlas“ den Immobilienmarkt in den 401 deutschen Landkreisen und kreisfreien Städten. Die mehrteilige Studienreihe untersucht den Markt für Wohnimmobilien mit unterschiedlichen Fragestellungen. Im „Postbank Wohnatlas 2021“ widmeten sich die Marktforscher unter anderem der Frage, wie viel Einsparpotenzial im Jahr 2020 das Umland der großen Metropolen beim Kauf einer Wohnimmobilie brachte, wenn ein Haushaltsmitglied pendelte. Für viele Arbeitnehmer besonders interessant: Erstmals kommt bei dieser Rechnung auch der Aspekt „Homeoffice“ zum Tragen. Was die Studienmacher dazu im Detail herausfanden, beleuchtet für Sie unsere neubau kompass-Redakteurin Kerstin Funke.

| Bauen

Im Interview: Dimitrios Tassikas Gründer des H2-Reviers Gütersloh

Vor Kurzem berichteten wir über eine wichtige Innovation auf dem Immobilienmarkt: Neubau-Quartiere, deren Energieversorgung auf Wasserstoff basiert. Dimitrios Tassikas hat mit seinem Unternehmen einen Kraftakt gestartet, sich gegen viele Widerstände durchgesetzt und das „H2-Revier in Gütersloh“ auf die Beine gestellt. Unser Autor Andreas Fuhrich hatte Gelegenheit, mit ihm über das „H2-Revier“, seine Herausforderungen und Ideen zu sprechen.  

| Bauen

Mit oder gegen die Elemente: Herausforderungen der Bauwirtschaft

neubau kompass-Redakteurin Kerstin Funke sprach mit Dieter Schacherl vom Bund deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure E.V. (BDB) über die Herausforderungen, die der Klimawandel der Baubranche, den Kommunen und nicht zuletzt Immobilienkäufern und -nutzern in Deutschland bringt. Der Münchner Generalunternehmer ging dabei auch auf die Frage ein, welche Maßnahmen möglich sind, um das Eigenheim vor Wasserschäden durch Starkregen zu schützen.

| Allgemein, Ratgeber

Wellness ins Haus: Sauna, Dampfbad und Infrarotlichtkabinen

Wenn es um Wellness im Haus oder in der Wohnung geht, halten wir es mit dem Spruch „Platz ist in der kleinsten Hütte“. Ob Sauna, Dampfbad oder Infrarotkabine – seit vielen Jahren sind platzsparende Modelle auf dem Markt, die ebenso gute Dienste leisten wie ihre großen Verwandten. Dazu kommt oft noch ein deutlich günstiger Preis. Lesen Sie nun, inwiefern sich die Sauna- und Dampfbad-Varianten unterscheiden und warum eine Infrarotkabine ebenfalls ein Blick wert ist.

| Bauen

Umweltfreundliche Kunststoffe als Baumaterial der Zukunft

Kunststoff gilt heute als unverzichtbares, aber oft auch kurzlebiges Material, das durch seine hohe Haltbarkeit zum Problem für die Umwelt wird, sofern man es nicht recycelt. Einer Studie zufolge wurden weltweit nur knapp zehn Prozent aller Kunststoffabfälle wiederverwertet, die zwischen 1950 und 2015 entstanden. Dabei lässt sich aus Kunststoff viel machen – zum Beispiel ein neues Haus bauen.

| Recht

Vorgestellt: Das Gebäudeenergiegesetz GEG

Kennen Sie das? Sie lesen ein Exposé oder einen Text zum Immobilienmarkt und immer wieder tauchen Fachbegriffe auf, deren genaue Bedeutung sich dem Verständnis entzieht. In unserer neuen Reihe stellen wir Ihnen deshalb wesentliche Abkürzungen vor, die rund um Immobilientrends und Themen immer wieder auftauchen. Zum Beispiel das GEG (Gebäudeenergiegesetz).

| Finanzierung

Das sollten Singles beim Immobilienkauf beachten

Eine eigene Wohnung mitten in der Stadt, ein kleines Haus im Grünen -das ist der Traum vieler Familien und Paare und immer öfter auch der Wunsch vieler Singles. Dabei spielen neue Lebensentwürfe genauso eine Rolle wie historisch niedrige Bauzinsen und hohe Mieten besonders für Single-Wohnungen. Wie die Baufinanzierung – auch für Alleinlebende – gelingt, erklären wir hier.