| Finanzierung
Our title picture comes from new build real estate project "269 ISEBEK“ in Hamburg by property developer Behrendt Gruppe.

Neues Jahr – neue Immobilie? Wer sich für 2019 den Erwerb einer Neubauwohnung oder eines neuen Eigenheims vorgenommen hat, profitiert weiterhin von niedrigen Zinssätzen. Obwohl das eindeutig ein großer Pluspunkt für den Immobilienkauf ist, sollte die passende Baufinanzierung vorab gut überlegt sein. Lesen Sie, welche Möglichkeiten für unterschiedliche Lebenssituationen optimal sind.

Zum Beispiel der gut verdienende Single, der so clever wie möglich in sein modernes Domizil in gefragter Lage investieren möchte. Für ihn ist die Immobilie häufig ein wichtiger Baustein der privaten Altersvorsorge. Entsprechend hoch ist dann das Interesse an einer schnellen Abzahlung der Tilgungsraten. Finanzexperten empfehlen in einem solchen Fall Zinssätze mit hoher Tilgung und kurzer Laufzeit. Ausschüttungen aus Lebensversicherungen oder Boni aus dem Berufsleben können ins Eigenkapital einfließen. Je höher das Eigenkapital, desto besser sind in der Regel die Zinskonditionen und die Laufzeit des Darlehens wird bedeutend kürzer.

Zum Beispiel Andreas K. Er verdient monatlich netto 5.500 Euro und kann in seinen Wohnungskauf ein Eigenkapital von 145.000 Euro einbringen. Bei einem Immobilienpreis von 395.000 Euro (Nebenkosten bereits eingerechnet), nimmt er ein Darlehen über 250.000 Euro auf und wählt bei einer Laufzeit von 15 Jahren eine (hohe) Tilgungsrate von 6,11 Prozent. Er bekam das Darlehen mit einem Sollzins von 1,16 Prozent und einer monatlichen Rate von 1.514,58 Euro. Andreas K. ist heute 48 Jahre alt. Läuft alles glatt, ist das moderne Apartment in Hamburg-Eimsbüttel, für das er sich entschieden hat, schon vor dem Renteneintritt abgezahlt. Auch dürfte ihm selbst bei einer Rate von rund 1.500 Euro im Monat noch genügend finanzieller Spielraum für Urlaub bzw. Freizeitaktivitäten bleiben.

Finanziellen Spielraum behalten

Finanziellen Spielraum zu behalten ist auch Bettina und Stefan wichtig. Beide haben nach ihrem Uniabschluss schnell einen gut bezahlten Job gefunden und möchten sich nun ein kleines Häuschen am Stadtrand kaufen. Da sie umweltbewusst sind und auf einen hohen energetischen Standard beim Neubau viel Wert legen, ist die KfW Förderung für energieeffiziente Neubau-Immobilien ideal für sie. Mit dem „Kredit 153 Energieeffizient Bauen“ unterstützt die Bankengruppe den Immobilienkauf eines KfW-Effizienzhauses mit bis zu 100.000 Euro Kredit und einem Tilgungszuschuss von 5.000 Euro. Bettina und Stefan können zusammen ein Eigenkapital von 144.000 Euro aufbringen. Ihr gemeinsames Nettoeinkommen beträgt im Monat 6.500 Euro. Ihr gewähltes Domizil kostet inklusive Nebenkosten 589.000 Euro.

Um sich eine hohe Lebensqualität bewahren zu können, hat sich das Paar zu einer über 30 Jahre laufenden Zahlungsrate entschieden. Die Zinsbindung beträgt 20 Jahre bei einer Tilgungsrate von 2,5 Prozent und die Darlehenshöhe liegt bei 349.000 Euro. Für Stefan und Bettina bringt der Kauf ihres Traumhauses eine über 30 Jahre laufende monatliche Gesamtrate von 1.600,42 Euro mit sich. Bei einem Sollzins von 1,85 Prozent (monatliche Rate: 1.250,63 Euro). Hinzu kommen monatlich 349, 42 Euro für den Sollzins von 1,4 Prozent der KfW Bankengruppe (Kredit 153).

Für Sicherheitsorientierte: eine Kombination aus mehreren Bausteinen

Bodenständig und sehr vernünftig gehen Holger und Susanne ihren Hauskauf auf dem Land an. Das Paar mit seinen 2 Kindern Ralf und Mia entscheidet sich für ein Haus zum Preis von 200.000 Euro (Nebenkosten eingerechnet). Um den Erwerb mit wenig Eigenkapital und der höchstmöglichen Sicherheit abzuschließen, haben Susanne und Holger sich nach einem Gespräch mit ihrem Finanzierungsexperten entschlossen, mehrere Bausteine zu kombinieren. Auch hier unterstützte die KfW Bankengruppe den Immobilienkauf. Zum Einsatz kam der Kredit 124 aus dem KfW-Wohneigentumsprogramm. Dieser bietet eine Kreditsumme von 50.000 Euro. Der KfW-Kredit wird von der Hausbank als zusätzliches Eigenkapital anerkannt und für den Hauptkredit können somit bessere Konditionen ausgehandelt werden. Allerdings läuft für Kredit 124 die Zinsbindung nach zehn Jahren aus. Zur Weiterfinanzierung soll ein frisch abgeschlossener Bausparvertrag dienen, mit dessen Summe der KfW-Kredit anschlussfinanziert werden kann. Um den Bausparvertrag zu finanzieren, nutzen die beiden die staatliche Förderung Baukindergeld, welche seit September 2018 vergeben wird. Die Kombination aus (geringem) Eigenkapital und staatlicher Förderung, ermöglicht der Familie den Kauf eines eigenen Hauses.

Im Einzelnen sieht das so aus: Holger und Susanne verfügen über ein gemeinsames Nettoeinkommen von 2750 Euro und ein Eigenkapital von 30.000 Euro. Hinzu kommt das Baukindergeld, das sie für eins der Kinder beantragt haben (1.200 Euro p.a.). Bei einem Darlehen von 145.000 Euro bei einer über 15 Jahre bindenden Tilgungsrate von 3 Prozent und dem zusätzlichen KfW-Kredit ergeben sich folgende Konditionen: Über 26 Jahre zahlt die Familie eine monatliche Rate von 804,07 Euro für ihr neues Haus. Das ergibt sich aus dem Sollzins von 1,79 Prozent und einer Rate von 604,17 Euro plus zusätzlichen Raten für den KfW 124 Kredit (199,90 Euro bei einem Sollzins von 1,83 Prozent).

Die Beispiele zeigen, dass es momentan in unterschiedlichen Lebenssituationen mit mehr oder weniger Eigenkapital, bei kluger Finanzierung und Einbeziehung von staatlicher Förderung möglich ist, eine Immobilie zu erwerben. Das macht vielleicht noch mehr Lust, nach schönen Neubauwohnungen und Häusern im Internet zu stöbern. Neubauprojekte in Deutschland und Österreich zeigt Ihnen der neubau kompass. Viel Erfolg bei der Immobiliensuche!

Dieser Beitrag basiert auf Informationen eines der größten Finanzierungsdienstleisters in Deutschland, der Dr.Klein Privatkunden AG mit Hauptsitz in Lübeck. Alle in diesem Post gezeigten Fälle wurden anonymisiert.

Das Beitragsbild stammt aus dem Neubauprojekt „269 ISEBEK“ in Hamburg. Bild: Behrendt Gruppe

Erfahren Sie mehr zu staatlicher Förderung beim Immobilienkauf. Das Baukindergeld ist Familien eine große Hilfe beim Erwerb der eigenen vier Wände.