| Immobilien-Kauf
Immobilienverkauf in der Coronakrise

Die aktuelle Situation stellt Immobilienmakler und Bauträger vor neue Herausforderungen. Käufer können an dieser Stelle jedoch beruhigt sein – entgegen einiger Falschmeldungen bestätigen Immobilienanbieter: der Verkauf geht weiter! Bauträger nutzen aktuell modernste digitale Möglichkeiten, die dem Verkauf von Neubau-Immobilien oft besser entsprechen als bisher. Wir haben uns bei Bauträgern und Maklern in Deutschland umgehört und die wichtigsten Antworten rund um den Immobilienkauf in Corona-Zeiten für Sie zusammengestellt.

Zunächst: Bauträger und Makler sind weiterhin zuverlässig für Sie erreichbar. Sie können sich auf eine ausführliche und professionelle Beratung rund um Ihre Wunsch-Immobilie verlassen. Da die meisten Showrooms und Büros derzeit geschlossen sind, verlagert sich die Kommunikation aktuell zu den gewohnten Zeiten im Homeoffice auf Telefon, E-Mail und Video-Chat via Skype, Zoom, Facetime bzw. WhatsApp. Die Resonanz darauf ist durchweg positiv, wie etwa Bauwerk Capital Geschäftsführer Jürgen Schorn berichtet: „Die Beratung per Skype, Zoom oder Facetime wird von unseren Kunden sehr gut angenommen und das Interesse ist groß. Mit dem Angebot einer umfassenden Videobetreuung durch unsere Berater haben wir schon seit Längerem sehr gute Erfahrung gemacht“, so Schorn im neubau kompass Interview. Parallel dazu gibt es nach wie vor den bewährten Weg des Exposé-Versands inklusive Grundrissen und Visualisierungen mit detaillierter persönlicher Beratung. „Wer sich jetzt für eine Eigentumswohnung interessiert, kann unsere Kundenberater weiterhin direkt erreichen und sich über alle Details der verfügbaren Eigentumswohnungen informieren“, bestätigt auch Eva Weiß, Geschäftsführerin BUWOG Bauträger GmbH.

Besichtigungen sind mit Einschränkungen möglich

Parallel dazu können, zum Beispiel bei Bestandswohnungen, persönliche Besichtigungen, wenn es unbedingt notwendig ist,  unter Berücksichtigung der aktuellen politischen Vorgaben im jeweiligen Bundesland noch durchgeführt werden. In Bayern allerdings sind  Immobilien-Besichtigungen streng untersagt und mit hohen Bußgeldern belegt. Bitte informieren Sie sich vorab über die aktuellen Bestimmungen dazu in Ihrem Bundesland. Diese können sich täglich ändern. 

Sind Besichtigungen unumgänglich, vereinbaren Bauträger derzeit Einzelbesichtigungen, damit sich nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig im Raum befinden. Klebestreifen verweisen auf den gebührenden Abstand. Markierungen am Boden verhindern, dass sich die Wege kreuzen. Einige Berater tragen Atemschutzmasken, wie zum Beispiel bei der PAESCHKE Unternehmensgruppe, die Räume werden regelmäßig gelüftet und die geforderten Abstände zueinander eingehalten.

Bei der Besichtigung von Neubau-Immobilien kommt hinzu, dass sich die Mehrzahl der Objekte aktuell noch im Bau befindet und Besichtigungen in der Regel nach wie vor hauptsächlich per 360 Grad-Rundgang bzw. virtueller Begehung möglich sind. Für Käufer einer Neubauwohnung ändert sich in dieser Hinsicht also gar nichts. Sie erwerben Ihr neues Domizil ab Exposé – wie in den allermeisten Fällen auch vor Corona.

Ganz neue Wege geht die ZIEGERT Bank- und Immobilienconsulting aus Berlin. Mit dem „Immobiliensalon 4.0“ diesen Donnerstag am 2.4. um 18 Uhr, haben Kunden erstmals die Möglichkeit, per Livestream an dem beliebten Format, welches bislang eine analoge Diskussionsrunde zwischen Immobilien-Experten und Interessenten war, teilzunehmen. Gleich in der ersten Folge setzt sich der Immobilienanbieter mit den Auswirkungen der Coronakrise auf den Immobilienmarkt auseinander.

Notare haben geöffnet – so wickeln Sie den Kauf ab

Wer sich jetzt für den Kauf seiner Traumwohnung bzw. des Eigenheims entscheidet, kann sich weiterhin auf die Kaufabwicklung beim Notar verlassen. Laut Gesetz sollen die beurkundenden Parteien persönlich beim Notar erscheinen. Diese Vorgabe gilt weiterhin und deshalb sind Notarbüros auch in Zeiten von Covid-19 geöffnet. Hier nutzen Bauträger und Makler unterschiedliche Möglichkeiten. Die einen setzen auf größere Räume mit maximalem Abstand und einem auf ein Minimum beschränkten Teilnehmerkreis. Andere, wie zum Beispiel in Hamburg, laden Erwerber einzeln zum Notar, während der Bauträger telefonisch/per Video zugeschaltet ist und später separat unterschreibt.  Eine weitere Möglichkeit ist, dass Notare hinter Plexiglaswänden lesen, um die Käufer zu schützen.

Auch Folgetermine mit dem Bauträger wie Vorbesichtigungen, Wohnungsabnahme und Schlüsselübergabe finden wie gewohnt statt – mit dem gebotenen Abstand und unter Einhaltung aller erforderlichen Hygienevorschriften.

Sie sehen: so viel anders als „vor Corona“ ist der Immobilienkauf nicht. Nach wie vor können Sie sich darauf verlassen, dass Sie individuell, umfassend und kompetent beraten werden. Sie haben Einblick in relevante Details Ihrer künftigen Neubauwohnung und können Bestandsimmobilien nach wie vor besichtigen. Auch Notare haben geöffnet und die Kaufabwicklung gestaltet sich – bis auf mehr Abstand zwischen den Beteiligten – in den allermeisten Fällen wie bislang auch.

Neue Features bei neubau kompass

Auch wir von neubau kompass unterstützen Sie mit einer neuen Kennzeichnung bei der Immobiliensuche in der Corona-Krise. Ab sofort sehen Sie beim Punkt „Projektdetails“ oben auf vielen Objektseiten mit einem roten Button, welche Angebote der jeweilige Bauträger, Projektentwickler und Makler in der aktuellen Situation für Sie zur Verfügung stellt.

Erfahren Sie mehr zum Thema auf unseren Blogs. Hier lesen Sie die Interviews mit Bauträgern und Maklern in voller Länge.

Interview mit BUWOG-Geschäftsführerin Eva Weiß

Interview mit BAUWERK CAPITAL, Jürgen Schorn

Interview mit der PAESCHKE Unternehmensgruppe

Interview mit Dietmar Bücher Schlüsselfertiges Bauen

Interview mit Grossmann & Berger Hamburg

Interview mit ZIEGERT Bank- und Immobilienconsulting

Interview mit Philipp Osteroth von der KW AG, München

Interview mit Best Place Immobilien, Danny Wolf

Interview mit Bonava Pressesprecher Christian Köhn

Interview mit Hermann Immobilien Geschäftsführer Frank Alexander

Interview mit Uwe Albertsen vom Uwe Albertsen Eigenheim Service

Interview mit CONCEPT BAU Geschäftsführer Emmanuel Thomas

Interview mit Nina Reiter, Geschäftsführerin der Bernd Reiter Gruppe

Interview mit Pflugfelder Geschäftsführer Alexander Wieland

Interview mit Jan Philip Werner von der BEHRENDT Gruppe