| Allgemein

So ist es Brauch beim Hausbau

Jeder kennt den alten Brauch, die neuen Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung zum Einzug mit Brot und Salz zu beschenken – oft auch mit dem Vers „Brot und Salz, Gott erhalt’s“. Der Schenkende wünscht den Bewohnern mit seiner Gabe Sesshaftigkeit, Wohlstand und Fruchtbarkeit. Heutzutage belächelt der eine oder andere solche „frommen Wünsche“. Fakt ist aber: Auf dem Bau wird althergekommenes Brauchtum von vielen Gewerken und Bauherrn noch aktiv gelebt, um gutes Gelingen für den Bau zu erbitten. Lesen Sie nun, welche Rituale es auf der Baustelle oder beim Einzug in eine Immobilie gibt.