| Bauen
"Health-conscious construction methods in new build real estate" - Title picture: modern terraced houses in the new build "Leben am Osterholz Park" real estate development project from property developer Krieger + Schramm.

Der Bauträger krieger+schramm beschäftigt sich seit einigen Jahren mit dem Thema „Wohngesundes Bauen“ und unterhält sogar einen eigenen Geschäftsbereich dazu. Verantwortlich ist André Barthel. Im Interview lesen Sie, warum das Thema für krieger+schramm wichtig ist und mit welchen Kosten Endkunden bei der Entscheidung für einen wohngesunden Bau rechnen müssen.

Herr Barthel, erklären Sie uns bitte, worum es bei „Wohngesundes Bauen“ geht und warum Sie sich für das Etablieren eines eigenen Geschäftsbereiches entschieden haben:

André Barthel: Der moderne Mensch verbringt über 90% seines Tages in geschlossenen Räumen. Daher ist es wichtig, dass in unserem Zuhause beste Bedingungen herrschen. Das lässt sich mit einer guten Planung, Kontrolle und optimaler Ausführung aktiv beeinflussen.
Schadstoffbelastungen durch Ausdünstung von Stoffen in die Raumluft und deren Auswirkung auf den menschlichen Organismus sind bisher nur in Teilen erforscht. Die Gesundheit unserer Bauherren und Käufer liegt uns am Herzen. Deshalb werden unsere eigenen Wohnungsbauprojekte nach den Grundsätzen des K+S Wohngesunden Bauens errichtet.

Mit welchem Kostenrahmen müssen Kunden, die sich für den Einsatz schadstoffgeprüfter Baustoffe entscheiden, rechnen?

Einen besonderen Service bieten wir für unsere Kunden kostenfrei an: Wir verwenden für die Innenraumoberflächen schadstoffgeprüftes Material. Das betrifft insbesondere die Gewerke Maler, Parkettleger, Abdichter, Fliesenleger und Innentüren. Von der Ausschreibung und Vergabe dieser Leistungen über die Bauleitung und Kontrolle der ausführenden Handwerker, werden unsere Vorgaben lückenlos beachtet. Dadurch wird im künftigen Zuhause unserer Kunden die Belastung mit schädlichen Stoffen bedeutend verringert. Das schützt die Gesundheit und erhöht den Wohlfühlfaktor.

Bei der individuell gestaltbaren Stufe 2 des K+S Wohngesunden Bauens passen wir entsprechende Maßnahmen perfekt auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden an. Hier sind beispielsweise Lehm- und Kalkputze zur Verbesserung des Raumklimas möglich. Wir nutzen die positiven Eigenschaften dieses alt bewährten Materials. Lüftungsanlagen und Pollenfilter helfen Allergikern dabei, ihre Beschwerden zu lindern.
Die Stufe 2 bietet individuelle Lösungen und genauso individuell wie die Lösungen und Möglichkeiten sind, sind auch die Kosten. Deshalb ist ein allgemeiner Kostenrahmen schwer zu nennen.

Danke für das Gespräch!

Eine wichtige Rolle beim Thema Wohngesundheit spielt die Energieeffizienz. Informieren Sie sich über Energieeffiziente Neubau-Immobilien.

Neubauprojekte von Krieger+Schramm finden Sie hier:

Unser Titelbild zeigt das Bauvorhaben „Leben am Osterholz Park“.