| Bauen

Holzhäuser nach Maß: Interview

Beim Spaziergang durch Allach, einem Ortsteil von München, entdeckten wir eine Baustelle, bei der gerade fleißig an einem Holzhaus gebaut wurde. Das hat natürlich sofort unser Interesse geweckt. Lesen Sie nun, was uns Architekt Dipl.-Ing. Heinz Leucht und Martin Spiegl, Zimmerermeister und Bautechniker, im Interview über ihre Passion für den Hausbau mit Holz erzählt haben. 

| Immobilien-Kauf

Mainz und Potsdam sind die Top-Städte für Studenten-Apartments

Besonders für Einsteiger in die Welt der Immobilien-Investments sind Studenten-Apartments empfehlenswert. Die Kaufsumme ist in der Regel überschaubar, da es sich um kleinen Wohnraum handelt, die Nachfrage meist hoch. Zudem unterliegen möblierte bzw. teilmöblierte Studenten-Apartments nicht der Mietpreisbremse – das verspricht lukrative Renditen. Jetzt steht auch fest, in welchen Städten der Kauf dieses Immobilientyps besonders lohnenswert sein kann. Wir verraten es im folgenden Beitrag.

| Ratgeber

Verdichtete Böden zum Blühen bringen

Beim Einzug in das neu gebaute Einfamilienhaus wird oft nur allzu deutlich, dass die Baumaßnahmen für den künftigen Garten alles andere als eine Wohltat waren. Der Boden rund ums Haus zeigt dann tiefe Spuren der Baustellenfahrzeuge, überall stehen Pfützen, und vielleicht sehen Sie sogar Reste von Bauschutt und nicht selten auch allerlei Müll, der sich ins Erdreich eingegraben hat. Ein wenig Aufräumen und „Steine klauben“ hilft da meist nichts. Denn wenn der Boden durch Feuchtigkeit und schweres Gerät so richtig verdichtet wurde, wartet einiges an Arbeit, bevor Sie eine blühende Gartenoase genießen dürfen. Was Sie tun können, um verdichtete Böden aufzulockern und eine ideale Ausgangsbasis für einen schönen Garten mit gesunden Pflanzen zu gewinnen, erklären wir Ihnen in unserem Beitrag.

| Immobilien-Kauf

Neu in 2021: Änderung der Maklergebühren

Auch in diesem Jahr gibt es rund um den Immobilienmarkt einige Änderungen. Nicht wenige davon wirken sich positiv auf Immobilienkäufer aus, zum Beispiel die neue Regelung für Maklergebühren, die ab jetzt gilt. Demnach zahlen Käufer einer Eigentumswohnung oder eines Einfamilienhauses maximal 50 Prozent der Maklerkosten, sofern der Verkäufer den Makler beauftragt hat. Die alleinige Kostenübernahme für den Makler durch den Käufer, die in einigen Bundesländern nicht selten war, entfällt somit. Lesen Sie, was das neue Gesetz zur Verteilung der Maklerkosten noch Gutes für Käufer bereithält.

| Allgemein

Erbbaurecht bei Eigentumswohnungen: Interview mit Krieger+Schramm

Mit dem Neubau-Projekt „adam Offenbach“ realisiert die Krieger + Schramm GmbH & Co. KG Unternehmensgruppe gerade 62 Eigentumswohnungen im Stadtteil Bieber. Eine Besonderheit an diesem Ensemble ist, dass es auf einem sogenannten Erbbaurechtsgrundstück gebaut wird. Dipl. Sparkassenbetriebswirt Tobias Rinke, Mitglied der Geschäftsführung bei Krieger + Schramm, gibt uns im Rahmen eines Interviews einen Einblick in die Vorteile, die das Erbbaurechtsprinzip bei „adam“ mit sich bringt. Unser Beitrag behandelt zudem Fragen zur Finanzierung einer Erbbaurechtsimmobilie und wichtige Aspekte, die Eigentümer in einer Wohnungseigentumsgemeinschaft (WEG) betreffen. Ob Erbbaurecht und Kapitalanlage eine gute Kombination sind? Das erfahren Sie ebenfalls!

| Ratgeber

Die Trend-Farben 2021 mit Interior-Tipps für Ihr Zuhause

Alle Jahre wieder … wird die Trend-Farbe des „Pantone Color Institute“ gekürt. Letztes Jahr war es der relaxte Farb-Ton „Classic Blue“, im Jahr 2021 gibt es gleich zwei Trend-Farben. Dürfen wir vorstellen? Das Power-Duo „Ultimate Grey“ und „Illuminating“, welches uns dieses Jahr im Bereich Mode-, Möbel- und Industriedesign sowie im Produkt-, Verpackungs- und Grafikdesign global den Ton angibt und auch die Stimmung des Jahres reflektiert. Wir verraten Ihnen, was es mit „Pantone“ und den neuen Trend-Farben auf sich hat und geben Ihnen ein paar Tipps, wie Sie die beiden Nuancen stilvoll in Ihre Einrichtung integrieren können.

| Allgemein

So ist es Brauch beim Hausbau

Jeder kennt den alten Brauch, die neuen Bewohner eines Hauses oder einer Wohnung zum Einzug mit Brot und Salz zu beschenken – oft auch mit dem Vers „Brot und Salz, Gott erhalt’s“. Der Schenkende wünscht den Bewohnern mit seiner Gabe Sesshaftigkeit, Wohlstand und Fruchtbarkeit. Heutzutage belächelt der eine oder andere solche „frommen Wünsche“. Fakt ist aber: Auf dem Bau wird althergekommenes Brauchtum von vielen Gewerken und Bauherrn noch aktiv gelebt, um gutes Gelingen für den Bau zu erbitten. Lesen Sie nun, welche Rituale es auf der Baustelle oder beim Einzug in eine Immobilie gibt.

| Bauen

Deutschlands erstes Mehrfamilienhaus aus dem 3D-Drucker – Interview mit Jan Graumann von der PERI Group

Sensation – vor wenigen Wochen startete die PERI GmbH im bayerischen Wallenhausen den Druck eines Mehrfamilienhauses mit einem 3D-Betondrucker. Das 5-Familienhaus mit einer gesamten Wohnfläche von ca. 380 Quadratmetern wird nach seiner Fertigstellung – Druckzeit ist vsl. 6 Wochen – das größte gedruckte Wohnhaus in Europa sein. Im September 2020 druckte das Familienunternehmen PERI mit Hauptsitz in Weißenhorn ein Wohnhaus im westfälischen Beckum. Wir freuen uns, dass sich Jan Graumann, Global Business Development Manager 3D Construction Printing bei der PERI Group, Zeit für ein Interview genommen hat. Lesen Sie viel Wissenswertes über die Bauweise aus dem 3D-Drucker, die auch im KfW-55-Effizienzhausstandard möglich ist.

| Bauen

Begrünung im Überblick und Tipps fürs Eigenheim

Sie dient nicht nur zur Verschönerung von Wänden, Mauern, Dächern und Hinterhöfen, sondern kommt auch der Umwelt zugute: Begrünung. Besonders in wachsenden Großstädten ist ein wichtig, etwas für ein gutes Mikroklima zu tun und vermehrt auf Grün zu setzen. Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Begrünungsmöglichkeiten es gibt, und wie sich diese umsetzen lassen.

| Immobilien-Kauf

Stadt-Land- oder beides: So verändert Corona unsere Wohnwünsche

Corona verändert unser Leben – und unsere Wohnungen. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Landesbausparkassen (LBS) hat sich damit beschäftigt, wie sich die Ansprüche und Wünsche von Mietern und Käufern an Wohnraum in den vergangenen rund 7 Monaten geändert haben. Gehören Sie auch zu denjenigen, deren vier Wände diesen Sommer eine Generalüberholung erfahren haben oder soll die künftige Neubauwohnung jetzt ein Zimmer mehr haben als ursprünglich geplant? Sie sind damit nicht allein – lesen Sie mehr.