| Immobilien-Kauf

Immobilien als Kapitalanlage: Rendite-Risiko-Verhältnis in C-Städten am besten

Eine Studie der bulwiengesa AG im Auftrag der d.i.i. Deutsche Invest Immobilien GmbH deckt Freiburg im Breisgau als die Stadt mit der höchsten Rendite bei gleichzeitig niedrigstem Marktrisiko auf. Die Studie zeigt auch, in welchen beiden Städten – es sind keine der sieben A-Städte, sondern beides C-Städte – Immobilien-Kapitalanleger mit der höchsten Rendite von 4,5 Prozent rechnen können.

| Bauen

Bereit für die Gartensaison: Infos rund ums Gartenhaus

Der Frühling ist der Auftakt in die Gartensaison: Wer für dieses Frühjahr mit dem Gedanken eines Gartenhauses spielt, sollte sich vorab gut informieren. Besonders die Materialwahl und die Frage, ob eine Baugenehmigung nötig ist oder nicht, sollten dabei im Fokus stehen. Die ersten Ratschläge für ein Gartenhaus:

| Veranstaltungen

BERLINER IMMOBILIENMESSE 2019

Jeder, der in Berlin und Umgebung auf der Suche nach einer Eigentumswohnung oder einem Eigenheim ist, sollte sich das Wochenende vom 6. und 7. April vormerken. In der Arena Berlin öffnet Samstag und Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr, die BERLINER IMMOBILIENMESSE 2019 (BIM) ihre Pforten. Hier bekommen Sie einen kompakten Überblick zum Wohnungsmarkt von Berlin und der Region.

| Veranstaltungen

MÜNCHNER IMMOBILIENMESSE 2019

Den regionalen Immobilienmarkt unter einem Dach und jede Menge wertvoller Information – das bietet auch in diesem Jahr die MÜNCHNER IMMOBILIENMESSE. Wer in München derzeit eine Eigentumswohnung oder ein Eigenheim sucht, ist in der kleinen Olympiahalle im Olympiapark definitiv an der richtigen Adresse. Die MÜNCHNER IMMOBILIENMESSE vereint Wissenstransfer und Ausstellung auf einmalige Weise.

| Bauen

Gestaltungstipps für offene Wohn-/ Koch- und Essbereiche

In den vergangenen Jahren hat sich in Exposés für Neubau-Immobilien der Trend zu offenen Wohn-Koch- und Essbereichen durchgesetzt. Für jeden, der bislang nicht mit dieser Grundrissvariante gelebt hat, bedeutet das eine Umstellung, meistens auch in der Einrichtung. Lesen Sie, was es bei der Gestaltung des großen offenen Raumes zu beachten gibt.

| Bauen

Zukunftstrend: das eigene Kraftwerk

Eigenes Haus, eigenes Auto – eigenes Kraftwerk. Immer mehr Deutsche entscheiden sich derzeit dafür, ihren eigenen Strom zu produzieren. Das macht Sinn. Allerdings sollte man sich vorher über einige Dinge im Klaren sein: die Anfangsinvestitionen sind recht hoch. Und die Vorstellung von 100 Prozent Unabhängigkeit bei der Stromversorgung ist (noch) eine Illusion.

| Bauen

Serielles Bauen: Neustart für den Plattenbau?

In den letzten Jahren sorgen Stichwörter wie „Modulbauweise“ bzw. „serielles Bauen“ hierzulande für hitzige Diskussionen. Während bislang davon ausgegangen wurde, dass seit dem Ende der DDR, welche die Vorteile des „Plattenbaus“ frühzeitig erkannt hat, vorwiegend Flüchtlingsunterkünfte in modularer Bauweise realisiert werden, gab es Anfang des Jahres den großen Knaller in Hamburg. Insider wollen herausgefunden haben, dass der spektakuläre Neubau „Elbphilharmonie“ zumindest was die kleineren Wohneinheiten dort betrifft, in modularer Bauweise entstand. Serieller Wohnungsbau nun also auch für neue Eigentumswohnungen? Die Frage dürfte sich in Zukunft stellen.

| Immobilien-Kauf

Immobilientrends: Co-Living und Shared Space

Wenn der Wohnraum kleiner wird, müssen Gemeinschaftsflächen umso größer sein – auf den Nenner bringt es das Zukunftsinstitut Horx im Online-Dossier zum Thema „Wohnen“. Bauträger wie etwa die GBI AG aus Berlin bestätigen das. Überraschung: „Shared Space“, wie Gemeinschaftsflächen gern genannt werden, sind auch bei zahlungskräftigen Käufern gefragt.