Logo neubau kompass AG

Seniorenwohn- und Pflegezentrum Leimen

Neubau von 96 Eigentumswohnungen

+++ Dieses Bauvorhaben ist abverkauft. +++

WirtschaftsHaus Gruppe

WirtschaftsHaus Gruppe
Mehr Info zum Anbieter

Projektdetails

Adresse

Markgrafenstraße 6, 69181 Leimen (Baden)

Wohntyp

Eigentumswohnung

Preis

Auf Anfrage

Zimmeranzahl

1 Zimmer

Wohnfläche

52 m² - 53 m²

Bezugsfertig

Sofort

Einheiten

96

Kategorie

Gehoben


Objekt-ID: 14033

Aufrufe: 10.435

Projektbeschreibung

Neubau vor den Toren Heidelbergs

Seniorenwohn- und Pflegezentrum Leimen

Bilder Neubau Seniorenwohnanlage Markgrafenstraße Leimen

Eindrücke der Pflegeeinrichtung Pieper-Quartier in Text und Bild



Das Seniorenwohn- und Pflegezentrum Leimen entsteht in wundervoller Lage am südlichen Stadtrand von Leimen. Die städtische Wohnbebauung geht hier über in weitreichendes Grünland, das von Feldern und Weideflächen sowie schattigen Waldgebieten und Wassergräben geprägt ist. Hier findet sich zwischen Gehöft und Reiterhof idyllisches Landleben wie aus dem Bilderbuch. Auf der anderen Seite liegt aber auch das Stadtzentrum nur wenige hundert Meter entfernt und bietet beste Nahversorgung.

Behaglicher Rückzugsort mit Höchstmaß an selbstständigem Leben
Das Seniorenwohn- und Pflegezentrum Das Gebäude selbst fügt sich mit seiner stilvollen Außenfassade unaufdringlich und angenehm organisch in die umgebende Landschaft ein. Insgesamt bietet der Neubau Platz für 96 Wohneinheiten. Allen gemein ist, dass sie den Bewohnern einen behaglichen Rückzugsort bieten, der mit der Möglichkeit der individuellen Gestaltung ein Maximum an Komfort bietet. Selbstverständlich ist jede Wohneinheit mit einem separaten, seniorengerechten Bad ausgestattet. Mehrere Einheiten sind darüber hinaus speziell rollstuhlgerecht ausgelegt, sodass auch körperlich eingeschränkten Menschen ein Höchstmaß an selbstständigem Leben im Alter ermöglicht wird.


Attraktive Aufenthaltsund Gruppenräume mit wunderbarem Blick in die Landschaft
Grundsätzlich liegt die Spezialisierung des Hauses auf der Betreuung von Personen mit Demenz. Dabei ist es besonders wichtig, Wohn- und Lebensbereiche so zu gestalten, dass die Betroffenen sich wohlfühlen. Dies zeigt sich auch in dem beinahe schon hotelartigen Ambiente der Einrichtung. Neben den Wohneinheiten stehen mehrere ansprechend gestaltete Aufenthalts- beziehungsweise Gruppenräume zur Verfügung. Großflächige Dachterrassen bieten nicht nur ein erhabenes Plätzchen an der frischen Luft, sondern auch einen wunderbaren Blick in die das Haus umgebende Landschaft. Wer nicht so hoch hinaus möchte, findet auch auf der liebevoll begrünten und gut 70 Quadratmeter großen Innenhofterrasse eine angenehme und gerade bei auffrischender Wetterlage auch windgeschützte Stelle. Ein weiteres Highlight bildet selbstverständlich auch der Gartenbereich. Er ist barrierefrei zu erreichen und bietet den Bewohnern als reizend gestaltete Grünanlage praktisch einen privaten Park. Auch hier steht eine Terrasse zum geruhsamen Verweilen bereit, ein Kneipp-Becken lädt derweil zum Anregen des Kreislaufs. In einem Teich ziehen Fische ihre Bahnen. In der im Gartengeschoss eingerichteten hauseigenen Cafeteria genießen die Bewohner zudem ausgewogene und stets frisch zubereitete Speisen.


Ein echtes Zuhause mit heller und freundlicher Atmosphäre
Insgesamt orientiert sich die Architektur des Gebäudes an den Gegebenheiten einer modernsten Pflegeeinrichtung. Darüber hinaus wurden aber auch bewusst Akzente im Bereich der Wohnlichkeit gesetzt. So garantieren großformatige Fenster einen weitreichenden Lichteinfall, was zu einer hellen und freundlichen Atmosphäre beiträgt. Verstärkt wird dieses Wohlfühlambiente noch durch eine ansprechende Farbgebung und eine gleichermaßen zeitgemäße wie klassische Möblierung, was das Gebäude zu einem echten Zuhause für seine Bewohner werden lässt. Zudem zeichnet sich das Gebäude durch eine besonders energieeffiziente Bauweise aus und erfüllt den KfW-55-Standard. Das bedeutet, dass das Haus nur 55 Prozent der Energie eines in Grundriss, Größe und Ausrichtung ähnlichen Gebäudes bedarf. Möglich wird das durch den Einsatz modernster Baustoffe und perfekter Wärmedämmung. Das erfreut einerseits die Investoren, die so aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz leisten - und andererseits natürlich auch die Bewohner, die hier ein wahres Wohlfühlklima genießen dürfen.
Bilder Neubau Seniorenwohnanlage Markgrafenstraße Leimen

Die Immobilie im Überblick

Am südlichen Stadtrand von Leimen entsteht mit dem Seniorenwohn- und Pflegezentrum eine Einrichtung, die auf einmalige Weise die Erfordernisse einer modernen Pflegeimmobilie mit der Wohnlichkeit eines behaglichen Zuhauses für ihre Bewohner kombiniert. Der speziell auf die Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen ausgerichtete Neubau bietet Platz für 96 lichtdurchflutete und einladend gestaltete Wohneinheiten, die jeweils selbstverständlich über ein eigenes separates und seniorengerecht ausgeführtes Badezimmer verfügen. Mehrere Einheiten sind darüber hinaus speziell rollstuhlgerecht ausgelegt. Sie bieten auch körperlich eingeschränkten Menschen ein Höchstmaß an selbstständigem Leben im Alter.

Darüber hinaus stehen mehrere ansprechend gestaltete Gruppenräume sowie großflächige Dachterrassen zur Verfügung. Ein weiteres Glanzstück bildet der barrierefreie und parkähnlich angelegte Gartenbereich, der mit Kneipp-Becken und Fischteich aufwartet. In der im Gartengeschoss eingerichteten hauseigenen Cafeteria genießen die Bewohner zudem ausgewogene und stets frisch zubereitete Speisen. Mit seiner ansprechenden Außenfassade fügt sich das den KfW-55-Standard erfüllende Gebäude wunderbar in die umgebende Landschaft ein.

Investoren finden hier eine äußerst solide Geldanlage bei einer attraktiven und durch zuverlässige Mietausschüttung gewährleisteten Rendite. Wer also einen Anteil am Seniorenwohn- und Pflegezentrum Leimen erwirbt, geht praktisch kein Risiko ein - und hilft darüber hinaus kräftig dabei mit, den demografischen Wandel in Deutschland zu meistern.

Pflegeimmobilien garantieren
hohe Renditen

Investieren Sie jetzt

Die Menschen in Deutschland werden so alt wie noch nie zuvor. Allein in den vergangenen rund 130 Jahren hat sich die Lebenserwartung hierzulande mehr als verdoppelt. Der Grund liegt unter anderem in enormen Fortschritten im Gesundheitswesen sowie in besserer Ernährung und komfortableren Wohnverhältnissen. Das ist freilich eine wunderbare Entwicklung.

Allein im Rhein-Neckar-Kreis, in dem auch Leimen liegt, wird sich die Zahl der Menschen, die 80 Jahre und älter sind, bis 2035 auf fast 47.000 erhöhen. Das entspricht gegenüber dem Vergleichsjahr der zugrundeliegenden Studie (2010) einem Anstieg von rund 74 Prozent. Allerdings ergibt sich aus diesem demografischen Wandel unweigerlich auch, dass immer mehr Menschen auf ganzheitliche oder teilweise Pflege angewiesen sind. Lebten etwa im Jahr 2015 noch rund 2,9 Millionen pflegebedürftige Menschen in Deutschland, könnte die Zahl laut Statistischem Bundesamt bereits bis 2030 auf 3,4 Millionen Menschen ansteigen. Für das Jahr 2050 wird gar mit 4,5 Millionen Pflegebedürftigen gerechnet.

Diese Entwicklung ist in Deutschland bisher beispiellos. Und es gilt, sie gesamtgesellschaftlich zu meistern, etwa durch individuelle Wohn- und Pflegekonzepte, die gewährleisten, dass ältere Menschen ihren Lebensabend vollumfänglich genießen können. Darüber hinaus werden intelligente Finanzierungskonzepte benötigt, die vorausschauend dazu beitragen, den Bedarf an bezahlbaren Pflegeplätzen zu decken. Investoren bietet sich hier die Gelegenheit, einen der letzten Wachstumsmärkte zu erschließen. Ein riesiger Vorteil des Pflegemarktes ist dabei, dass er im Unterschied zu den meisten anderen dynamisch wachsenden Märkten kaum Risiken beinhaltet: Der demografische Trend garantiert, dass stetig mehr Pflegeplätze benötigt werden und die Nachfrage ständig steigt. Gut geführte Pflegeheime werden also über Jahrzehnte hinweg ausgelastet sein. Für Investoren ist so eine nachhaltige Rendite gesichert.

Das gilt selbstverständlich auch für das Seniorenwohn- und Pflegezentrum Leimen. Der Neubau erfüllt den KfW-55-Standard und bietet Platz für 96 Wohneinheiten. Sie können Miteigentümer an diesem Objekt werden und dazu beitragen, den künftigen Bewohnern einen echten Platz zum Wohlfühlen zu schaffen.

Es handelt sich um eine solide Investition. Ihr Geld ist sicher - und der Ertrag ebenso. Sie liegen also in jedem Fall richtig, wenn Sie sich für eine oder mehrere Wohneinheiten entscheiden.
Bilder Neubau Seniorenwohnanlage Markgrafenstraße Leimen

Leimen

Hohe Lebensqualität in großartiger Umgebung

Leimen ist eine sympathische Mittelstadt, die die Vorzüge einer größeren Ortschaft mit der sympathischen Herzlichkeit einer familiär gebliebenen Gemeinde vereint. Geprägt ist Leimen von einer vergleichsweise lockeren Wohnbebauung aus Ein- und Mehrfamilienhäusern. Der Ort ist verkehrsgünstig gelegen und bietet Anschluss an die Großstädte der Umgebung. Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungskalender und einem Weg ins Grüne, der hier selten weiter als einige hundert Meter ist, steht Leimen zudem für einen einzigartigen Naherholungswert.

Die heutige Gemeinde Leimen entstand mit der Gebietsreform der 1970er Jahre, 1981 erhielt sie die Stadtrechte. Besiedelt war diese einmalig gelegene Gegend freilich bereits schon in der Frühzeit. Im Jahre 791 wurde Leimen schließlich erstmals unter dem Namen "Leimheim" urkundlich erwähnt.

Die Siedlung wuchs und gehörte mit rund 1.000 Einwohnern ab Mitte des 14. Jahrhunderts zur Kurpfalz. Wirtschaftlich blühte Leimen spätestens ab dem späten 18. Jahrhundert auf: Im Jahre 1779 gründete der Hoffaktor Aron Elias Seligmann in Leimen eine Tabakmanufaktur. Sie war so erfolgreich, dass sich der Kaufmann ein Schloss in klassizistischem Stil errichten ließ. Heute beherbergt der repräsentative Bau das Rathaus und gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt. Einen weiteren spürbaren Aufschwung nahm die Gemeinde ab 1896 mit der Gründung des "Portland-Zementwerks" am nördlichen Stadtrand. Heute gehört das Werk zur Heidelberg- Cement AG, einem der führenden Baustoffkonzerne der Welt, und ist einer der größten Arbeitgeber der Stadt.

Zentrum des Ortes ist die Innenstadt rund um die historische Mauritiuskirche. Das moderne Einkaufszentrum "Kurpfalz- Centrum" wartet hier gleich mit einer ganze Reihe verschiedenster Einzelhandelsgeschäfte auf. Speziell am und um den Georgi-Marktplatz haben sich zudem viele kleinere, häufig inhabergeführte Shops und Boutiquen angesiedelt, die zum Stöbern und Shoppen einladen. Darüber hinaus finden sich hier auch viele Restaurants, Cafés und Gaststätten, die zur Einkehr einladen und eine angenehme Ruhepause im städtischen Trubel versprechen.

Für die hohe Lebensqualität, die Leimen seinen Bewohnern bietet, stehen ferner die weitläufigen Waldgebiete und Weinberge im Umland, die mit vielen gut ausgeschilderten Wegen zum Wandern, Joggen, Walken oder Radfahren einladen. Wasser- und Wellnessfreunde kommen in einem gepflegten Bäderpark mit Hallen- und Freibad sowie einer Saunalandschaft auf ihre Kosten. Rund 180 engagierte Vereine stehen für ein geselliges Stadtleben, Bibliothek, Volkshochschule und Musikschule für ein reichhaltiges (Weiter-)Bildungsangebot.

Die verkehrsgünstige Lage der Stadt ermöglicht zudem den schnellen Transfer von A nach B, sei es innerhalb der Ortschaft per gut ausgebautem Bus- und Straßenbahnnetz - oder auch überregional via Bundesstraße 3 (Heidelberg-Bruchsal) oder Autobahn 5 (Karlsruhe-Heidelberg, Anschlussstellen Walldorf/ Wiesloch oder Heidelberg/Schwetzingen) sowie per Schiene über den Bahnhof "St. Ilgen/Sandhausen". Mit der SBahn sind es von hier beispielsweise nur sieben Minuten bis ins Zentrum von Heidelberg, nicht viel länger dauert es mit den eigenen vier Rädern.

Diese Anbindung verhilft Leimen zu einem einzigartigen Großstadtanschluss. Denn während es sich hier in der angenehmen Beschaulichkeit einer überschaubaren Gemeinde leben lässt, braucht dennoch niemand auf die Vorzüge einer größeren Stadt mit ihren breitgefächerten Kultur-, Gewerbeund Gastronomieangeboten zu verzichten.

Rechtlicher Hinweis: Die Informationen zum Bauvorhaben sind ein redaktioneller Beitrag der neubau kompass AG. Er dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebot im rechtlichen Sinne dar. Die angebotenen Inhalte werden von der neubau kompass AG nach § 2 TMG veröffentlicht und kontrolliert. Informationen zu einer etwaigen Provisionspflicht sind beim Anbieter zu erfragen. Alle Angaben, insbesondere zu Preisen, Wohnflächen, Ausstattung und Bezugsfertigkeit sind ohne Gewähr. Irrtum vorbehalten.

Anbieter

WirtschaftsHaus Gruppe
Steinriede 14, 30827 Garbsen
WirtschaftsHaus Gruppe

Weitere Objekte in der Nähe

Immobilien-Standorte nahe Leimen (Baden) Entfernung zu Leimen (Baden) bis 20 km